Cloud-Ressourcen

Im Einrichtungsprozess von oneclick™ befinden Sie sich hier:

 

Um Cloud-Ressourcen anzulegen oder bestehende auszulesen, benötigen Sie zunächst ein gültiges Abonnement eines Cloud-Providers. Sie können ein bereits vorhandenes eigenes Abonnement verwenden oder mit dem oneclick™ Abonnement direkt loslegen. Aktivieren Sie dafür zunächst eine Cloud-Ressourcen-Lizenz.

  1. Klicken Sie im Reiter „Ressourcen“ auf Cloud-Ressourcen.
  2. Hier können Sie mit Klick auf eine neue Cloud-Ressource erstellen.
  3. Wählen Sie die Cloud-Ressourcen-Lizenz, die Sie zuvor angelegt haben.
  4. Für eine möglichst schnelle Verbindung wählen Sie den „Standort“, der Ihren Nutzern räumlich am nächsten liegt.
  5. Im nächsten Schritt entscheiden Sie, in welchem Netzwerk die Single VM angelegt werden soll. Wenn Sie bereits mehrere virtuelle Maschinen in unterschiedlichen Netzwerken angelegt haben, dann tauchen die Netzwerke, die aktuell in Verwendung sind, hier ebenfalls auf und können ausgewählt werden. Klicken Sie bei dem favorisierten Netzwerk auf Verwenden.
  6. Wählen Sie ein Image, auf dem die Single VM basieren soll. Welche Images zur Auswahl stehen, hängt von Ihrem Abonnement und dem gewählten Standort ab. Wenn Sie ein Image aus einer bereits erstellten VM generiert haben, können Sie es an dieser Stelle auswählen.
  7. Entscheiden Sie dann, wie hoch Ihre Auslastung sein wird und klicken Sie auf die gewünschte Instanz. Wenn Sie ein eigenes Abonnement verwenden, informieren Sie sich am besten im Vorfeld darüber, welche Instanzen in Ihrem Abonnement verfügbar sind. Die angezeigten Instanzen sind eine Empfehlung von oneclick™. Sollte die Instanz, die Sie verwenden wollen, nicht dabei sein, kontaktieren Sie bitte unseren Support.
      • Die angezeigten Preise werden fortlaufend aktualisiert. Für die Abrechnung relevant sind stets die offiziellen Preise des jeweiligen Cloud-Providers.
  8. Vergeben Sie initiale Anmeldedaten für den Admin und merken Sie sich diese.
  9. Optional können Sie ein Eventprofil wählen, das für die Single VM verwendet werden soll.
  10. Sie können die virtuellen Maschinen anschließend einem Benutzer oder sich selbst zuweisen, indem Sie Apps konfigurieren und diese zuweisen.

Wenn Sie mehr als 20 gleiche Single VMs anlegen wollen, lohnt es sich in der Regel auf einer entsprechend ausgestatteten virtuellen Maschine mit Microsoft Server Betriebssystem RDSH-Rollen aufzusetzen und eine geteilte RDS-Umgebung anzulegen.

War dieser Beitrag hilfreich?