Gruppenlizenz (concurrent)

Gruppenlizenzen werden immer nutzungsbasiert (concurrent) abgerechnet. Es werden alle also alle Zugriffe berechnet, die im „Peak“ gleichzeitig aufgetreten sind – ohne einen Grundpreis.

Um die Kosten zu kontrollieren können Sie Limits (die verhindern, dass mehr als X Apps gleichzeitig geöffnet werden) setzen:

  • Gesamtlimit
    Bei dem Gesamtlimit legen Sie eine Obergrenze für die gleichzeitig Nutzung von Apps mit diesem Lizenztyp fest. Diese Limitierung ist unabhängig von den Benutzern. Legen Sie das Gesamtlimit z.B. auf 20 fest, können maximal 20 Apps mit dieser Lizenz gleichzeitig geöffnet werden.
  • Limit pro Benutzer
    Bei einem “Limit pro Benutzer” legen Sie eine Begrenzung für die gleichzeitige Nutzung von Apps mit diesem Lizenztyp pro Benutzer fest. Legen Sie ein “Limit pro Benutzer” von z.B. eins fest, so kann jeder Benutzer, der Apps mit diesem Lizenztyp besitzt, nur maximal eine dieser Apps gleichzeitig öffnen. Das gilt auch für das Öffnen von den selben Apps von verschiedenen Geräten.

Sie können die beiden Limitierungen frei kombinieren. Wenn Sie kein Limit festlegen, ist die gleichzeitig Nutzung von Apps nicht beschränkt.

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?